Wie man einen ultraleichten Soda Can Alcohol Stove herstellt

Wir alle streben danach, leichter zu werden. Leider ist ultraleichte Ausrüstung teuer. Sogar Standard-Campingkocher können 50 US-Dollar und mehr kosten, was Alkoholkocher zu einer praktikablen Alternative macht. Von den vielen Gründen, warum sich jemand für einen Alkohoofen entscheiden würde, stechen zwei hervor: Preis und Gewicht. Die Vorlaufkosten für den Bau eines Alkoholofens sind minimal, und der Ofen selbst ist federleicht.

Schauen Sie sich das Video hier an, und detaillierte Anweisungen finden Sie unten.

Wenn Sie sich für einen Alkoholkocher entscheiden, müssen Sie die Verfügbarkeit von denaturiertem Alkohol entlang Ihrer Route und die Menge an Kraftstoff berücksichtigen, die Sie zwischen den Nachlieferungen mitnehmen müssen. Meiner Erfahrung nach mussten Durchwanderer oft Karosserie- oder Fachgeschäfte aufsuchen, um den notwendigen Treibstoff zu finden. Als sie es taten, mussten sie große Container kaufen und erhebliche Mengen in der Stadt zurücklassen. Dies untergrub höchstwahrscheinlich alle Kosteneinsparungen, die sie durch den Bau ihres eigenen Ofens erhofften.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass denaturierter Alkohol böses Zeug ist und extrem entflammbar ist. Ein Durchwanderer, den wir trafen, öffnete ihren Rucksack am Ende eines langen Wandertages und stellte fest, dass ihr Kraftstoffbehälter versagt hatte und ihre Ausrüstung in dem Zeug getränkt war.

Darüber hinaus kann das Tragen einer weiteren Flasche Flüssigkeit, eines Topfständers und eines Windschutzes alle Gewichtseinsparungen zunichte machen, die Sie gegenüber einem im Laden gekauften Kanisterofen erzielen.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Soda-Alkohol-Herd zu tragen, was brauchen Sie, um einen zu machen? Sie haben es erraten, eine Dose Soda — eigentlich ZWEI Dosen Soda. Wählen Sie einen Geschmack, den Sie genießen, damit Sie ihn nicht nur in den Abfluss gießen.

Sobald Sie zwei saubere, leere Aluminiumdosen und die unten aufgeführten Werkzeuge haben, können Sie die Schritte ausführen, um Ihren eigenen Soda Can Alcohol Stove zu bauen.

Ultraleicht Soda Kann Alkohol Herd
Gewicht: 0,45 unzen
Kosten: weniger als $3
Zeit zu konstruieren: 20-60 minuten

Werkzeuge Benötigt

  • DREI dosen von soda (Zwei sauber und leer. Eine im Gefrierschrank aufbewahrt, bis später benötigt, und denken Sie daran, ein Auge darauf zu halten, damit es nicht explodiert.Lineal
  • Schere, die sie nicht geist immer abgestumpft durch schneiden aluminium dosen
  • Zwei Stanley/X-Acto Messer (Eine große, eine kleine)
  • Zangen
  • Sharpie
  • Ein stück 8,5×11 papier
  • Stück von schmale schrott holz (1 „x 2“)
  • Bohrer mit einem kleinen bit
  • Durable arbeit oberfläche/li>

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung der Werkzeuge und Materialien, die für den Bau dieses Ofens erforderlich sind!

Schritt 1: Schneiden Sie die Dosen

Wir brauchen den Boden von ZWEI Getränkedosen.

Die erste Dose ist Ihre Herdbasis.

Messen Sie mit Ihrem Lineal und Sharpie 1 1/4 Zoll (37 cm) vom konischen Boden der Dose. Markieren Sie die Dose an mehreren Stellen, damit Sie die Punkte verbinden und eine genaue Messung sicherstellen können.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, eine Aluminiumdose zu schneiden. Ich bevorzuge die „Scoring“ -Methode.

Wenden Sie mittleren Druck an und drehen Sie die Getränkedose gegen eine feste Klinge, bis die wiederholten Ritzmarkierungen die Dose in zwei separate Stücke schneiden.Sichern Sie die Klinge in einer festen Position, um ein spiralförmiges Schneiden der Dose zu vermeiden.Widerstehen Sie dem Drang, die Dose zu sägen oder zu schneiden, um Beulen, Verwerfungen oder andere Beeinträchtigungen des Aluminiums zu vermeiden. Score es weiter, bis du die Dose leicht auseinander brechen kannst.

Legen Sie die Teile beiseite und fahren Sie mit Ihrer zweiten Dose fort.

Die zweite Dose ist dein Herd.

Ritzen Sie mit Ihrer kleineren X-Acto-Klinge den inneren Rand des Dosenbodens ein. Gehen Sie langsam, Beachten Sie, dass das Metall hier dicker ist und eine beträchtliche Menge an Ritzungen erfordert, bevor Sie den ganzen Weg durchschneiden.

Sobald Sie ein Loch im Boden Ihrer zweiten Dose haben, markieren und schneiden Sie es auf die gleiche Weise wie die erste Getränkedose.

An diesem Punkt haben Sie zwei der drei Teile, die für den Bau Ihres Ofens erforderlich sind. Sie werden feststellen, dass es unmöglich ist, sie zusammen zu schieben, da sie derzeit den gleichen Durchmesser haben. Sie müssen die untere Dose erweitern oder spreizen, um die Oberseite des Ofens unterzubringen. Wir werden dies etwas später tun.

Bevor wir fortfahren, lassen Sie uns überlegen, warum wir überhaupt einen Soda-Dosenofen herstellen? Warum nicht einfach Kraftstoff in einem offenen Behälter wie einer Blechdose verbrennen? Die Antwort ist, dass es ineffizient ist. Diese Ofenkonstruktion hat eine Innenwand, die es ermöglicht, den Brennstoff in einem engen Hohlraum zwischen der Außenwand der Dosen und der breiten Öffnung zu halten, in die wir den Brennstoff einfüllen. Dies ermöglicht eine erhöhte Temperatur, Konvektion und eine bescheidene Menge an Antrieb, wodurch der Ofen effizienter beim Verbrennen des Brennstoffs wird.

Schritt 2: Schneiden der Innenwand

Die Innenwand ist die Oberseite der ersten Dose.

Die Innenwand passt perfekt in Ihren neuen Ofen. Messen Sie mit Ihrem Sharpie, Lineal und Stück Papier ein Rechteck 7 1/4 Zoll (18 1/2 cm) x 2 1/4 Zoll (5 1/2 cm).

Markieren Sie zwei gegenüberliegende senkrechte Linien, jede drei Viertel Zoll von jedem Ende der langen Seite, die Hälfte der Länge der kurzen Seite.

Machen Sie drei Kerbmarken, die äquidistant entlang der Unterseite der Schablone angeordnet sind. Schneiden Sie die Schablone mit einer Schere aus dem Papier.

Wickeln Sie Ihre Vorlage um den Rest einer Ihrer Getränkedosen und zeichnen Sie die Papiervorlage auf Ihre Getränkedose.

Sie werden feststellen, dass die Vorlage NICHT den ganzen Weg um die Dose wickelt — das ist wichtig.

Schneiden Sie die Aluminiumdose vorsichtig entlang der gezeichneten Linien.

Schritt 3: Erweitern des Ofenbodens

Wie bereits erwähnt, können Ober- und Unterseite nicht zusammenpassen, da sie den gleichen Durchmesser haben. Die Basis muss erweitert werden, damit Sie den Ofen zusammenbauen können.

Nehmen Sie das dritte Soda aus dem Gefrierschrank.Halten Sie den Ofenfuß mit einer Zange über eine mittlere Flamme, um das Metall zu erwärmen, und achten Sie darauf, sich nicht zu verbrennen.

Drücken Sie die fast gefrorene Soda in den erwärmten Ofenfuß. Wenden Sie festen, gleichmäßigen Druck an, um die Dose zu erweitern. Beachten Sie, dass Sie eine Luftblase zwischen der kalten Soda und der warmen Basis einfangen. Schaukeln Sie die Dose vorsichtig hin und her, damit die Luft entweichen kann, um ein Reißen der Basis zu vermeiden.

Drücken Sie die Dose bis zum Boden des Ofens.

Schritt 4: Düsenlöcher in die Herdplatte bohren

Markieren Sie mit dem Sharpie gleichmäßige Punkte um den Rand der Herdplatte.

Bohren Sie mit dem Bohrer vorsichtig kleine Löcher in die Markierungen.

Achten Sie darauf, die Löcher in die Oberseite des Ofens zu bohren — die mit der offenen Oberseite —, damit Sie keine Löcher in den Boden Ihres Ofens bekommen.

Verwenden Sie ein Stück feines Schleifpapier oder eine Feile, um die Grate und scharfen Bits der drei letzten Teile zu glätten.

Schritt 5: Montage des Ofens

Beginnen Sie mit der Innenwand. Kräuseln Sie das Rechteck zu einem Zylinder, der die Schlitze bis zum Rand zusammenhält.

Setzen Sie den Innenwandzylinder mit den Kerben unten in den Boden Ihres neuen Ofens.

Der Zylinder passt perfekt auf die erhabene Beule an der Unterseite der Basis.

Schieben Sie die Oberseite in den Boden des Ofens. Auch nach dem breiteren Spreizen der Basis ist es immer noch eng anliegend und braucht Geduld, um sie zusammenzuschlitzen.

Sobald die Oberseite in der Basis ist und bevor Sie sie ganz nach unten drücken, stellen Sie sicher, dass Sie die Innenwand ausrichten und in und hinter den oberen Rand stecken.

Schieben Sie die Oberseite ganz nach unten bis zum Boden der Basis, und Sie haben selbst einen Ofen.

Hinweise

Sie werden feststellen, dass die Öffnung oben die gleiche Breite wie die Höhe Ihres Ofens hat. Wenn Sie sich für einen anderen Ofentyp entscheiden, beachten Sie dieses Verhältnis, um sicherzustellen, dass Ihr Ofen so effizient wie möglich ist.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Kraftstoff in die breite Öffnung Ihres Ofens geben. Nicht überfüllen. Tragen Sie es nicht auf Ihre Kleidung oder Ausrüstung. Nehmen Sie niemals den Kraftstoff auf. Stellen Sie Ihren Ofen immer auf eine stabile Oberfläche, bevor Sie ihn anzünden.

Lassen Sie den Ofen aufwärmen, bevor Sie ihn verwenden. Wenn es sich erwärmt, brennen die Strahlen blau. Eine gelbe Flamme brennt hoch.

Ein Soda-Dosenofen ist nicht der stabilste, um einen Topf zu halten, was einen separaten Topfständer erfordern kann. Alkoholbrennstoff sammelt sich am Boden Ihres Topfes, lassen Sie ihn also abbrennen, bevor Sie ihn irgendwo abstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.