Was Sie über elektronische Zahlungssysteme wissen müssen

Verbraucher wollen Bequemlichkeit; Dies ist einer der Gründe, warum Online-Shopping immer beliebter wird. Eine Studie von BigCommerce ergab, dass der E-Commerce im Jahresvergleich um 23 Prozent zunimmt. Darüber hinaus verbringen Millennials und Gen Xers — zwei Generationen, die die Mehrheit der US—Bevölkerung ausmachen – sechs Stunden pro Woche damit, online einzukaufen.

Dies ist eine große Chance für Unternehmen, ihre Markenpräsenz auszubauen und ihren Umsatz erheblich zu steigern. Um dies zu tun, müssen Sie in ein elektronisches Zahlungssystem investieren. Egal, ob Sie gerade ein Unternehmen gründen oder ein wichtiger Akteur in Ihrer Branche sind, hier finden Sie alles, was Sie über elektronische Zahlungssysteme wissen müssen.

Erste Schritte mit dem Square App Marketplace.

Vollständig integrierte Apps von Drittanbietern, um Ihr Unternehmen zu führen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine elektronische Zahlung?
Wie funktionieren elektronische Zahlungssysteme?
Was sind elektronische Zahlungsmethoden?
Sind elektronische Zahlungen sicher?
Was sind die Vorteile von elektronischen Zahlungssystemen?

Was ist eine elektronische Zahlung?

Elektronische Zahlungen ermöglichen es Kunden, Produkte oder Dienstleistungen elektronisch zu bezahlen. Elektronische Zahlungen ermöglichen es Ihnen, Kleidung über Ihren bevorzugten Online-Shop zu kaufen oder Ihre Kabelrechnung online zu bezahlen. Wenn Sie also planen, einen Online-Shop zu erstellen, benötigen Sie ein E-Commerce-Zahlungssystem und erfahren genau, wie es funktioniert.

Auch wenn Sie nicht vorhaben, in E-Commerce zu investieren, ist es wichtig zu verstehen, wie elektronische Zahlungen (als Kunde) funktionieren und welche Rolle sie bei der Entwicklung des Ökosystems für die Zahlungsabwicklung spielen.Vierundzwanzig Prozent der Amerikaner machen keine Einkäufe mit Bargeld während der Woche, nach dem Pew Research Center. Und das Wall Street Journal sagte, dass Kreditkarten 2016 zum ersten Mal Bargeld bei Transaktionen weltweit in den Schatten stellten. Wir wissen, dass Online-Shopping auf dem Vormarsch ist – 8 von 10 Amerikanern sind Online-Shopper (laut Pew). Was wir in dieser Entwicklung sehen, ist, dass die Verbraucher zu den Zahlungs- und Versandmethoden tendieren, die mehr Komfort und Flexibilität bieten.

Wie funktionieren elektronische Zahlungssysteme?

Zu verstehen, wie eine elektronische Zahlung funktioniert, kann technisch werden, da es viele bewegliche Teile gibt. Hier ist eine Aufschlüsselung der wichtigsten Teilnehmer, die für einen elektronischen Zahlungsvorgang erforderlich sind:

  • Der Karteninhaber wird als Verbraucher identifiziert, der ein Produkt oder eine Dienstleistung online kauft.
  • Der Händler ist die Person oder das Unternehmen, das Waren und Dienstleistungen an den Karteninhaber verkauft.
  • Der Emittent ist das Finanzinstitut, das dem Karteninhaber die Zahlungskarte zur Verfügung stellt. Dies ist normalerweise die Bank des Karteninhabers.
  • Der Acquirer oder Anbieter eines Händlerkontos ist das Finanzinstitut, das ein Konto beim Händler einrichtet. Der Acquirer autorisiert die Legitimität des Karteninhaberkontos.
  • Der Zahlungsabwickler wickelt die offizielle Transaktion zwischen dem Karteninhaber und dem Händler ab.
  • Das Zahlungsgateway verarbeitet Zahlungsnachrichten von Händlern und verwendet Sicherheitsprotokolle und Verschlüsselungen, um die Transaktionssicherheit zu gewährleisten.

Elektronische Zahlungsvorgänge werden in zwei Arten unterteilt: einmalige Kreditorenzahlungen und wiederkehrende Kreditorenzahlungen von Kunden.

  • Einmalige Lieferantenzahlungen werden häufig auf E-Commerce-Websites verwendet. Ein Karteninhaber gibt die Karten- oder Bankinformationen auf einer Checkout-Seite ein und klickt einfach zum Kauf.
  • Wiederkehrende Kunden-Kreditorenzahlungen werden verwendet, wenn der Karteninhaber regelmäßig für ein Produkt oder eine Dienstleistung bezahlt. Kunden geben ihre Informationen einmal ein und entscheiden sich dann für eine wiederkehrende Abrechnungsoption mit einem festgelegten Datum für die Zahlung. Dies wird häufig von Autoversicherungsagenturen, Telefongesellschaften, Kreditverwaltungsgesellschaften und anderen Arten von Unternehmen verwendet.

Elektronische Zahlungsmethoden

Alle Transaktionen erfordern eine Zahlungsmethode. Bei herkömmlichen Zahlungsverarbeitungssystemen kann ein Kunde Bargeld, Schecks, Magnetstreifenkarten, EMV-Chipkarten oder mobile Zahlungsoptionen verwenden.

Elektronische Zahlungsmethoden unterscheiden sich geringfügig. E-Zahlungen werden durch einen elektronischen Geldtransfer (EFT) orchestriert, bei dem Geld von einem Bankkonto auf ein anderes überwiesen wird, ohne dass ein Umtausch von Hand erfolgt. Zu den Online-Zahlungsmethoden, die EFT verwenden, gehören:

  • Kredit- und Debitkarten. Unternehmen müssen über eine E-Commerce-Software verfügen, um Zahlungen online akzeptieren zu können. Ein Kunde gibt die Debit- oder Kreditkarteninformationen in ein virtuelles Terminal oder eine Online-Rechnung ein, wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung gekauft wird.
  • eChecks. Anstatt Karteninformationen einzugeben, kann ein Kunde einen elektronischen Scheck verwenden, um online zu bezahlen, indem er das Girokonto und die Routing-Nummern der Bank eingibt.

Sind elektronische Zahlungen sicher?

Kreditkartensicherheit hat für jedes Unternehmen oberste Priorität, insbesondere wenn Sie einen Online-Shop haben oder das Internet nutzen, um Transaktionen in irgendeiner Weise abzuschließen. Aber keine Sorge, es gibt eine Reihe von Sicherheitsstandards und -protokollen, um die Sicherheit von Online-Transaktionen zu gewährleisten.

So können Sie Industriestandards einhalten und sensible Daten schützen.

Erfahren Sie mehr über das sichere elektronische Transaktionssystem.

Das Secure Electronic Transaction System (SET) ist ein Satz von Sicherheitsprotokollen, die zur Erleichterung elektronischer Zahlungen verwendet werden. Mit SET sind einige Komponenten integriert, um sich zu authentifizieren und die Vertraulichkeit zu gewährleisten: digitale Brieftaschensoftware, Händlersoftware und Zahlungsgateway-Serversoftware.

Stellen Sie sicher, dass Ihr elektronisches Zahlungssystem PCI-konform ist.

Wenn Sie verschiedene Optionen für ein elektronisches Zahlungssystem prüfen, stellen Sie sicher, dass Sie eines auswählen, das PCI-konform ist. Der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) legt eine Liste von Anforderungen für Zahlungssysteme fest, um Zahlungen sicher zu akzeptieren, zu speichern und zu verarbeiten.

Erstellen Sie eine E-Commerce-Site, die SSL-Verschlüsselungstechnologie verwendet.

Die Secure Socket Layer (SSL) -Technologie ist ein Sicherheitsmodell, das die folgenden Sicherheitsbestimmungen erfüllt: Verschlüsselung, Authentifizierung, Nicht-Reputabilität und Integrität. Es stellt sicher, dass alle elektronischen Zahlungstransaktionen auf Ihrer E-Commerce-Website sicher sind.

Digitale Signaturen einrichten.

Digitale Signaturen sind ein elektronischer Fingerabdruck, der einen Karteninhaber einer Online-Transaktion zuordnet. Diese Signaturen verwenden eine Public-Key-Infrastruktur, um jede Transaktion sicher zu halten.

Warum profitieren elektronische Zahlungen von Ihrem E-Commerce-Geschäft?

Jetzt verstehen Sie, wie elektronische Zahlungssysteme funktionieren. Wie funktionieren sie für Ihr Unternehmen?

Erreichen Sie ein neues Publikum.

E-Commerce öffnet Ihren Zielmarkt erheblich. Da Sie keine geografischen oder zeitlichen Beschränkungen haben, können Kunden von überall und jederzeit auf Ihre Website zugreifen und Produkte kaufen.

Verbesserung der Einkaufseffizienz.

Kunden müssen nicht in der Schlange stehen, um Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen, wenn sie ein elektronisches Zahlungssystem verwenden. Diese Art der Einkaufseffizienz kann die Verbraucher tatsächlich dazu ermutigen, häufiger bei Ihrem Unternehmen einzukaufen.

Erhöhen Sie die Zahlungssicherheit.

Es gibt eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen und Protokollen, um sicherzustellen, dass Ihre Online-Transaktionen sicher sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.