Was ist die Hauptstadt von Quebec?

Quebec ist eine kanadische Provinz, deren Einwohner überwiegend französischsprachig sind. Es ist die flächenmäßig größte Provinz, die zweitgrößte und zweitgrößte Verwaltungseinheit Kanadas und grenzt an die Hudson Bay, Ontario, James Bay, den Golf von Saint Lawrence, die Ungava Bay, die Hudson Strait, Neufundland und Labrador, Prince Edward Island, Nova Scotia und New Brunswick. International grenzt die Provinz an die US-Bundesstaaten New York, Vermont, New Hampshire und Maine. Quebec City ist die Hauptstadt von Quebec. Der Name Quebec stammt aus dem französischen Wort Kébec, was übersetzt „wo sich der Fluss verengt“ bedeutet. Quebec City liegt an der Verengung des Sankt-Lorenz-Stroms, wenn der Fluss auf den St. Charles River gegenüber dem Lévis trifft.

Geographie, Regierungsführung und andere Einrichtungen der Hauptstadt Quebec

Die Umgebung von Quebec City ist flach mit Flusstälern, die reich an fruchtbaren Böden sind, und den Laurentian Mountains im Norden. Das alte Quebec-Gebiet und Teile der Stadt liegen auf dem Vorgebirge von Quebec (ein Plateau). Es gibt eine inoffizielle Aufteilung der Stadt in zwei Teile, nämlich das Cap-Diamant-Vorgebirge (Oberstadt) und die Unterstadt am Fuße des Plateaus. Quebec City erlebt ein feuchtes kontinentales Klima, das durch warme Sommer, hohe Luftfeuchtigkeit sowie kalte, windige und schneereiche Winter gekennzeichnet ist. Im Sommer gibt es gelegentlich Hitzewellen, während Frühling und Herbst normalerweise kurz sind und die Temperaturen von kühl bis warm reichen. Jährlich erhält die Stadt 35,39 Zoll Niederschlag und 124,4 Zoll Schneefall. Die Wahrscheinlichkeit von Sonnenschein beträgt 41,5% jährlich (1.916 Stunden heller Sonnenschein). Quebec City besteht aus sechs Bezirken, die in 35 Bezirke mit Namen und Nummern unterteilt sind. Durch die Beteiligung der Öffentlichkeit wählen die Bezirke Ratsmitglieder, während die ganze Stadt den Bürgermeister wählt. Es gibt über 100 Gärten und Parks, in denen die Öffentlichkeit wandern, Kanu fahren und Vögel beobachten kann. Der Battlefields Park ist auch eine große Touristenattraktion, da er bis zu 50 historische Militärwaffen und andere historische Strukturen wie Jeanne d’Arc und die Martello-Türme hat

Demographie der Hauptstadt von Quebec

Die kanadischen Statistiken von 2016 zeigen, dass 531.902 (48,3% männlich und 51,8% weiblich) Menschen in Quebec City und 800.296 Menschen in der Metropolregion der Stadt leben. Etwa 4,7% der Bevölkerung besteht aus Kindern unter fünf Jahren. Mehr als ein Drittel der Bevölkerung der Stadt spricht Französisch und Englisch, während 94.6% verwenden Französisch als Muttersprache. Das Durchschnittsalter der Bevölkerung beträgt 39,5 Jahre, und 13% der Menschen ziehen es vor, mit 65 Jahren in Rente zu gehen. Quebec City hat eine Bevölkerungsdichte von 592 Einwohnern pro Quadratmeile und ein Bevölkerungswachstum von 6,5% zwischen 2006 und 2011. Schätzungen zufolge ist die Stadt überwiegend katholisch, über 90% bekennen sich zum Glauben, gefolgt von einer beträchtlichen Anzahl von Protestanten und einer kleinen muslimischen und jüdischen Gemeinde.

Andere Attraktionen in Quebec City

Eine der größten Geschichten über die Hauptstadt Quebec ist, dass hier 1775 die Schlacht der amerikanischen Revolution (Schlacht von Quebec) stattfand, als es den Briten gelang, ihr nordamerikanisches Territorium zu halten. Die Stadt ist nicht nur mit einzigartigen architektonischen Gebäuden verschönert, sondern hat auch eine reiche und fröhliche Kultur mit Festivals, Wintersport und einer reichen französischen Sprache. Mit einem zuverlässigen öffentlichen Infrastruktursystem ist die Stadt auch eine der sichersten mit nur zwei Morden im Jahr 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.