Was bedeutet „natürlich“ auf Lebensmitteletiketten?

Der Begriff „natürlich“ wird heutzutage viel herumgeworfen. Von Lebensmitteletiketten bis zum Geschwätz des Küchenchefs, Es scheint zu glauben, dass alles „Natürliche“ „gut“ ist.“ Eine Studie ergab, dass die Mehrheit der Verbraucher der Meinung war, dass „natürlich“ mehr Bedeutung hat als „biologisch“.“

Um es klar zu sagen: Das stimmt einfach nicht.

Was bedeutet „natürlich“?

Rechtlich gesehen enthalten Lebensmittel, die mit „natürlich“ gekennzeichnet sind, keine künstlichen Inhaltsstoffe, Farbstoffe oder chemischen Konservierungsstoffe. Klingt gut. Oder tut es das?

Das wichtige Element dort ist das Wort „künstlich.“ Es ist nicht, wie ein Verbraucher annehmen könnte, dasselbe wie „verarbeitet.“ Es bedeutet einfach, dass der Geschmack nicht der folgenden Definition eines „natürlichen“ Geschmacks entspricht:“Ein natürliches Aroma ist das ätherische Öl, Oleoresin, Essenz oder Extraktiv, Proteinhydrolysat, Destillat oder ein Produkt des Röstens, Erhitzens oder Enzymolyse, das die Aromastoffe enthält, die von einem Gewürz, Obst oder Fruchtsaft, Gemüse oder Gemüsesaft, essbarer Hefe, Kraut, Rinde, Knospe, Wurzel, Blatt oder ähnlichem Pflanzenmaterial, Fleisch, Meeresfrüchten, Geflügel, Eiern, Milchprodukten oder Fermentationsprodukten davon abgeleitet sind, deren wesentliche Funktion in Lebensmitteln eher das Aroma als die Ernährung ist.Wenn also ein Geschmack aus einem der oben genannten Inhaltsstoffe hergestellt wird, ist er „natürlich“, egal wie stark verändert und manipuliert er ist, einschließlich verarbeiteter Proteine, die Sie möglicherweise für wünschenswert halten oder nicht.

Was ist mit „Natürlich“ auf Fleischetiketten?

Es ist dasselbe wie oben, mit dem zusätzlichen Element, dass das so gekennzeichnete Fleisch oder Geflügel nur „minimal verarbeitet“ wurde.“ Es hat nichts mit Bio oder Freilandhaltung zu tun.

Kurz gesagt, es bedeutet, dass es Fleisch ist.Um es noch einmal zu wiederholen: Ein „all-natural“ -Stempel auf einem Fleischetikett bedeutet nur, dass Sie Fleisch kaufen.

Es wird ein bisschen deprimierender von dort.Fleisch von Tieren, die mit künstlichen Hormonen behandelt wurden, kann (und wird) als „natürlich“ bezeichnet, ebenso wie mit Kochsalzlösung injiziertes Fleisch. Sicher, Kochsalzlösung (Salzwasser) fügt Geschmack hinzu, aber es fügt auch beträchtliches Gewicht zu einem Produkt hinzu, das durch das Pfund verkauft wird. Und solange alles in dieser Salzlösung die Definition eines „natürlichen Geschmacks“ oben erfüllt, kann das Fleisch immer noch als „ganz natürlich“ bezeichnet werden, was uns ein gutes Stück von der Idee entfernt, dass es nur Fleisch ist, das man kauft. Zucker kann beispielsweise zusammen mit Salz zu der Lösung gegeben werden, ganz zu schweigen von Aromen, die von anderen Lebensmitteln stammen.So hoch verarbeitete Chicken Nuggets mit einer unaussprechlichen Zutatenliste können legal als „mit natürlichem Huhn“ oder als „mit natürlichem Huhn hergestellt“ bezeichnet werden.“

Lohnt es sich, auf Lebensmitteletiketten nach „Natürlich“ zu suchen?

Kurz gesagt, das „natürliche“ Etikett auf Lebensmitteln bedeutet etwas und es gibt Richtlinien darüber, welche Lebensmittel als „natürlich“ bezeichnet werden können, aber sie sind nicht sehr streng. Für Menschen, die sich für reine Lebensmittel und minimal verarbeitete oder unverarbeitete Lebensmittel interessieren, wird Ihnen das „natürliche“ Etikett wahrscheinlich nicht sagen, was Sie wissen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.