Venus Williams schwört, die „schwächende“ Krankheit zu besiegen und vor Gericht zurückzukehren

Venus Williams sagt, dass sie „absolut“ plant, zum Tennis zurückzukehren, nachdem sie sich wegen einer Autoimmunkrankheit von den US Open zurückgezogen hat. Williams enthüllte, nachdem sie sich aus ihrem Match in der zweiten Runde zurückgezogen hatte, dass sie das Sjögren-Syndrom hat, das Müdigkeit und Gelenkschmerzen verursachen kann.“Ich denke, das Beste, was passieren konnte, war, sich schlechter zu fühlen, damit ich mich besser fühlen konnte“, sagte Williams in ABCs Good Morning America.

Die siebenmalige Grand-Slam-Siegerin sagte, sie habe seit mehreren Jahren Probleme mit der Ausdauer, von denen sie jetzt glaubt, dass sie durch Sjögren verursacht wurden. Erst als sie in den letzten Monaten konkretere Symptome entwickelte, wurde sie diagnostiziert.“Sjögren ist etwas, mit dem du dein ganzes Leben lang lebst“, sagte Williams. „Die gute Nachricht ist, dass ich jetzt weiß, was passiert, nachdem ich Jahre damit verbracht habe, es nicht zu wissen … ich habe das Gefühl, dass ich besser werden und weitermachen kann.“

Sie sagte, sie litt unter Schwellungen, Taubheitsgefühl und „schwächender“ Müdigkeit. „Es ist nicht so, dass du keine Energie hast; man fühlt sich einfach verprügelt „, sagte der 31-jährige Amerikaner.

Williams sagte, sie habe ursprünglich daran gedacht, bei den US Open weiterzuspielen. „Ich könnte auf den Court gehen. Ich bin eine harte Frau. Ich bin ein harter Athlet. Ich habe viele Dinge durchgespielt „, sagte sie. „Aber was für ein Match wäre es? Es war eine schwierige Entscheidung, aber gleichzeitig musste ich akzeptieren, was ich durchmache.“

Williams hatte einen Virus beim Rückzug von Hartplatz-Aufwärmturnieren nach der Niederlage in der vierten Runde in Wimbledon angeführt. Sie spielte zum ersten Mal seit zwei Monaten am Montag und schlug Vesna Dolonts 6-4, 6-3 in der ersten Runde in New York.Laut der Website der Sjögren-Syndrom-Stiftung handelt es sich bei der Krankheit um eine chronische Autoimmunkrankheit, bei der weiße Blutkörperchen feuchtigkeitsproduzierende Drüsen angreifen. Häufige Symptome sind trockene Augen und trockener Mund. So viele wie vier Millionen Amerikaner haben die Krankheit.

Trotz all ihrer Erfolge in der Vergangenheit, einschließlich eines kurzen Aufenthalts an der Nr. 1, war Williams bei den US Open nicht gesetzt. Sie ist nach einem Jahr wenig Action auf den 36. Seit dem Erreichen des Halbfinales bei den US Open 2010 hat Williams nur 11 Spiele bestritten. Die WTA prognostiziert, dass ihr Ranking aus den Top 100 rutschen wird.

Es war ein Jahr voller Gesundheitsängste für die Williams-Schwestern. Die jüngere Schwester Serena litt letzten Winter an einem Blutgerinnsel in der Lunge. Venus sagte, Serenas Mühen hätten ihr eine neue Perspektive gegeben. „Ich denke, das wird mir jetzt helfen, dankbar für alles zu sein, was ich habe“, sagte sie. „Und gleichzeitig möchte ich jeden Tag aufstehen und härter kämpfen.“

{{#ticker}}

{{topLeft}}

{{bottomLeft}}

{{topRight}}

{{bottomRight}}

{{#goalExceededMarkerPercentage}}

{{/goalExceededMarkerPercentage}}

{{/ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{highlightedText}}

{{#cta}}{{text}}{{/cta}}
Remind me in May

Accepted payment methods: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie daran zu erinnern, einen Beitrag zu leisten. Halten Sie Ausschau nach einer Nachricht in Ihrem Posteingang im Mai 2021. Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, kontaktieren Sie uns bitte.

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf Pinterest teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • Auf Messenger teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.