So schießen Sie 360-Grad-Fotos mit Ihrem Smartphone

Flache, zweidimensionale Fotos sind alte Nachrichten. Die Zukunft sind 360-Grad-Fotos, mit denen Sie sich aus einer einzigen stehenden Position in jede Richtung umsehen können. Sie können 360-Grad-Fotos überall von Facebook bis Street View teilen, und im Gegensatz zu 360-Grad-Videos können sie einfach mit dem Telefon aufgenommen werden, das Sie bereits haben. Hier ist, wie man anfängt.

Aktuelles Video

Dieser Browser unterstützt das Videoelement nicht.

Zunächst benötigen Sie eine App. Die gewünschte hängt davon ab, wo Sie das Bild freigeben oder speichern, aber die meisten Plattformen funktionieren mit den meisten Apps. Die beste App für den Job ist Street View für Android oder iOS, aber Sie können auch den Photo Sphere-Modus in der Standard-Android-Kamera oder den Surround Shot-Modus auf Samsung-Handys verwenden.

G/ O Media kann eine Provision erhalten

Werbung

iel wie das Foto Sphere-Modus von der Lager Android-Kamera angeboten. Tippen Sie auf das große orangefarbene Plus—Symbol und wählen Sie dann die Kamera aus, an welcher Stelle die App Sie durch den Aufnahmevorgang führt – im Grunde müssen Sie an einer Stelle stehen und alle orangefarbenen Kreise treffen, um die Kugel unten zu füllen.

Die Bilder werden automatisch geschnappt, wenn Sie jede bestimmte Position erreichen (Sie müssen nicht den Auslöser drücken), und sobald Sie fertig sind, erledigt die App die harte Arbeit, die Bilder, die Sie aufgenommen haben, zusammenzufügen. Wenn Sie Google Fotos installiert haben, ist dies eine der Apps, mit denen Sie Ihr 360-Grad-Foto in seiner ganzen Pracht zeigen können.

Werbung

Wenn Sie telefonieren, können Sie ein Foto anzeigen, indem Sie das Mobilteil bewegen, um die Ansicht zu ändern (oder tippen und ziehen). Wenn Sie sich im Browsermodus von Google Fotos befinden, können Sie mit der Maus klicken und ziehen. Wenn Sie möchten, dass mehr Personen Ihr immersives Bild sehen, können Sie es wie jedes andere Foto auf Street View oder Facebook hochladen.

Werbung

Im Moment ist Android mehr 360-Grad-Foto-freundlich als iOS, aber Apple wird höchstwahrscheinlich aufholen. Facebook kann iPhone-Panoramabilder als 360-Grad-Bilder verarbeiten, oder Sie können eine Drittanbieter-App verwenden (z. B. Street View oder 360 Panorama). Natürlich können Sie auf Wunsch eine spezielle 360-Grad-Kamera mitnehmen, mit der Sie auch Videoclips aufnehmen können.

Beitragender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.