Riesige ausgestorbene große Auk-Replik verkauft für £ 25.000

Bild Copyright PA Media

Eine Replik eines riesigen pinguinartigen Vogels, der vor fast 200 Jahren ausgestorben ist, wurde für £ 25.000 versteigert.Der große Auk wurde Mitte des 19.Jahrhunderts wegen seiner Federn zur Herstellung von Kissen bis zum Aussterben gejagt.In den 1920er Jahren begann Rowland Ward Ltd mit der Herstellung von Repliken des ausgestorbenen Vogels mit Razorbill-Federn, um die Nachfrage von Sammlern nach Exemplaren zu befriedigen.Der schwarz-weiße Vogel wurde für £ 25.000 auf einer Auktion in Gloucestershire verkauft und übertraf damit die erwartete Schätzung von £ 8.000.80cm (2ft 7in) groß, die stubby-winged und bauchig-billed Great Auk verwendet, um alle über den Nordatlantik gefunden werden.Aber um 1850 war der flugunfähige Seevogel ausgestorben, wobei die letzten beiden bekannten Exemplare von Fischern auf Eldey Island vor der Küste Islands gejagt wurden.

Bild copyright PA Media
Bildunterschrift Der große Auk wurde Mitte des 19.Jahrhunderts wegen seiner Federn zur Herstellung von Kissen vom Aussterben bedroht
Bild copyright PA Media
Bildunterschrift Die Quittung für eine großartige Auk-Replik, die zusammen mit dem Vogel verkauft wurde

Diese Replik, die in einem Glaskasten ausgestellt und auf Sand und Kunstfelsen montiert ist, wurde 1922 von der Fliegerin und Ornithologenkapitänin Vivian Hewitt gekauft.Es war Teil einer Sammlung der David Wilson Library of Natural History und wurde von einem Präparatorensammler in Frankreich gekauft. Auktionator Chris Albury von Dominic Winter Auctions sagte, die „superfeine Replik“ habe im Verkaufsraum für Aufsehen gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.