Guinness World Records stellt Billy Mitchells Pac-Man- und Donkey Kong-Rekorde wieder her

Guinness World Records hat Billy Mitchells disqualifizierte Weltrekorde für Pac-Man und Donkey Kong wieder eingeführt.In einer Videobotschaft sagte der Chefredakteur von Guinness World Records, Craig Glenday, dass Guinness nach einer Untersuchung nun wieder eine Reihe klassischer Rekorde anerkennt, darunter Mitchells erste perfekte Punktzahl auf Pac-Man vom Juli 1999, die disqualifiziert wurden, weil Mitchell sie auf einem Emulator und nicht auf legitimer Arcade-Hardware erreicht hatte.

Artikel weiter unten

Laden… halt dich fest!“Angesichts der überzeugenden neuen Beweise, die Guinness World Records erhalten hat, hat das Records Management Team einstimmig beschlossen, die im April 2018 getroffenen Entscheidungen in Bezug auf Videospiel-Highscores, die Billy Mitchell zwischen 1982 und 2010 erzielt hat, rückgängig zu machen“, sagte Guinness World Records in einer Erklärung.

„In diesem Fall führten eine erneute Prüfung der fraglichen Aufzeichnungen und das Auftauchen wichtiger Augenzeugen und Expertenberichte zu einer Umkehrung früherer Disqualifikationen und zur Wiederherstellung von Herrn Mitchells ursprünglichen Aufzeichnungen. Das Archiv wurde entsprechend aktualisiert, um dies widerzuspiegeln.“

Hier sind die wiederhergestellten Datensätze:

Artikel weiter unten

Laden… halt dich fest!

  • 3. Juli 1999 – Erste perfekte Punktzahl auf Pac-Man – 3.333.360 Punkte
  • 7. November 1982 – Höchste Punktzahl auf Donkey Kong – 874.300 Punkte
  • 4. Juni 2005 – Höchste Punktzahl auf Donkey Kong – 1.047.200 Punkte
  • 14. Juli 2007 – Höchste Punktzahl auf Donkey Kong – 1.050.200 Punkte
  • 31. Juli 2010 – Höchste Punktzahl bei Donkey Kong – 1.062.800 Punkte

Im folgenden Video begrüßte Mitchell die Nachricht und sagte, er werde sich nun darauf konzentrieren, seine Videospielkarriere wieder in Gang zu bringen.Im selben Video sagte Walter Day, Gründer von Twin Galaxies, er sei „sehr erfreut, dies geschehen zu sehen, und ich hatte Vertrauen, dass es so herauskommen würde, weil all jene Leute, die Teil der alten Tage waren, die die alten Spiele spielten und Billy Mitchell spielen sahen – sie wussten, dass er völlig in der Lage war, diese Platten zu bekommen, und sie wussten auch, dass es im alten goldenen Zeitalter keinen MAME gab, auf dem gespielt werden konnte“.

Mitchell ist eine umstrittene Figur in der Retro-Videospiel-Community. Er traf Mainstream-Schlagzeilen, nachdem er 2007 im Mittelpunkt des Films The King of Kong stand: Eine Handvoll Viertel neben seinem Donkey Kong Highscore-Verfolger Steve Wiebe. Im April 2019 stellte Twin Galaxies fest, dass eine Reihe von Donkey Kong Score Tapes, die von Mitchell eingereicht wurden, nicht auf einem „unmodifizierten Original DK Arcade PCB gemäß den Wettbewerbsregeln“ erreicht wurden. Da Guinness mit Twin Galaxies zusammenarbeitet, um Videospiel-basierte Rekorde zu beurteilen, disqualifizierte es die fraglichen Rekorde. Dann, im September 2019, drohte Mitchell, Guinness wegen der Entfernung seiner Aufzeichnungen zu verklagen.

„Will ich zukünftige Weltrekorde?“ Sagte Mitchell. „Ich denke, es ist zu schwierig, nein zu sagen, also denke ich, dass ich es vielleicht tue. Aber mehr als alles andere möchte ich wieder an die Arbeit gehen – die Botschafterschaft, das wettbewerbsfähige Spielen, das Erbe, das lange nach unserem Tod zurückbleiben wird. Das ist meine wahre Leidenschaft, und das werde ich tun.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.