Fix a Post-Run Magenschmerzen schnell mit diesen Trainer-Tipps

Autor Bild von Dominique Michelle Astorino

Es gibt definitiv Möglichkeiten, einen Lauf-induzierten Magenschmerzen zu verhindern, aber wenn es zu spät ist und Sie den Punkt ohne Wiederkehr überschritten haben, dann hören Sie zu: Wir haben unser Gespräch mit den DIAKADI Lauf- und Trainingstrainern Elijah Markstrom und Angela Tieri fortgesetzt, um einen verärgerten Bauch nach einem harten Lauf zu behandeln.

Das Wichtigste zuerst

Wenn Sie auf diese Seite gekommen sind, weil Sie derzeit Bauchschmerzen haben, war die erste Notiz, die Elijah machte, zu überlegen, was Sie wann gegessen haben. „Wann und was habe ich vor dem Lauf gegessen, was habe ich während des Laufs konsumiert und wann und was werde ich nach dem Lauf konsumieren?“ Elijah sagte, dass einige Magenprobleme das Ergebnis chronischer Probleme sind, während andere akuter und umständlicher sind.

„Bei hochintensivem Training wird Blut von der Verdauung in die Peripherie geleitet, um den Sauerstoffbedarf der arbeitenden Muskeln zu decken“, sagte Elijah. Mit anderen Worten, Ihr Magen flippt aus, weil er beim Laufen nicht richtig verdauen kann – was bedeutet, dass viele dieser Magenprobleme auf Nahrung und Verdauung zurückzuführen sind.

Schaut euch das an!

Klasse FitSugar

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor: Haben Sie Ihre Periode? Angela sagte uns, dass Frauen, die während ihres Zyklus laufen, zusätzlichen Magenbeschwerden und Empfindlichkeiten ausgesetzt sind, und schlägt vor, dass Sie „eine Route mit öffentlichen Toiletten laufen“, wenn dies bei Ihnen der Fall ist. Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt.

Zusammenfassend fühlen Sie sich aus einem dieser Gründe beschissen:

  • Sie haben die falschen Lebensmittel gegessen
  • Sie haben zu viel gegessen
  • Sie sind dehydriert
  • Sie haben Ihre Periode
  • Sie haben chronische Magenprobleme (in diesem Fall einen Arzt aufsuchen)

Lassen Sie uns nun untersuchen, wie wir diese Probleme verhindern und behandeln.

Nächste Schritte

  • Warten Sie 30-60 Minuten, um zu essen. Ihr Körper hat gerade den Klingelton durchlaufen, und Ihre Verdauung wurde während Ihres Trainings im Wesentlichen heruntergefahren. „Es dauert eine Weile, um umzukehren“, sagte Elijah. „Warten Sie, bis Sie vollständig abgekühlt sind, um zu essen.“ Apropos welche . . .
  • Abkühlen lassen. Eine richtige Abklingzeit hilft bei der Heilung und Beruhigung des Magens, und das Überspringen kann Magenprobleme verschlimmern. Bevor Sie in die Dusche springen, entspannen Sie sich: Eine einfache Abklingzeit von 10-15 Minuten wird „Stoffwechselabfälle beseitigen und die gestörte Verdauung lindern“, sagte Elijah.
  • Schaumstoffrolle. „Schaumrollen kann helfen, das parasympathische Nervensystem zu aktivieren“, sagte Elijah. „Gehen Sie nicht von 60-0; Entspannen Sie sich vom Training.“ Er schlägt vor, flach auf der Rolle unter der Länge der Wirbelsäule zu liegen und tief durchzuatmen. Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile des Foam Rolling für Läufer.
  • Trinken Sie viel Wasser. Angela erwähnte, dass Magenprobleme oft von Dehydration herrühren können, und erwähnte, dass sie sich nach einem besonders heißen Lauf mit wenig Wasser mit Übelkeit nach dem Lauf befasst hat. „Ich konzentriere mich auf flüssige Kalorien oder erfrischende, wasserbasierte Lebensmittel wie Wassermelonen und achte darauf, meinem Wasser eine Prise Salz hinzuzufügen.“
  • Probieren Sie Essig. Elijah erwähnte, dass sein basischer pH-Wert dazu beitragen kann, die Magensäure zu senken. Eines dieser Apfelessig-Getränke könnte den Trick für Sie tun.

Während diese Tipps von Fall zu Fall Abhilfe schaffen, ist es an der Zeit, Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Ihre Probleme chronisch sind und jedes Mal auftreten, wenn Sie laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.