Die Wahrheit über 1943 Stahl und Bronze Kupfer Weizen Penny Werte

Das Bild oben links zeigt die gemeinsame 1943 Penny aus Zink und Stahl. Das Bild oben rechts zeigt einen gewöhnlichen Stahlstift, den jemand beschichtet hat, um ihn bronzefarben erscheinen zu lassen. Das untere linke Bild ist ein 1948 Weizen Cent, der die 8 in 1948 geändert hat, um wie eine 3 auszusehen. Und das Bild unten rechts ist die seltene und authentische 1943 Bronze Weizen Penny.Es gibt vielleicht keine andere Münze in der amerikanischen Geschichte, die mehr diskutiert wird und mehr Herzen gebrochen hat als der Penny von 1943. Es gibt ein paar große Fehlinformationen, die dazu führen, dass dies eine missverstandene Münze ist. Das erste, was zu adressieren ist, dass 1943 Stahl Cent sind überhaupt nicht selten. Ein kurzer Blick auf eBay zeigt, wo uncirculated BU Rolls von 50 1943 Steel Pennies nur für $ 50 bis $ 100 pro Rolle verkauft werden. Wir sprechen also von Mint State Steel Wheat Back Cents, die jeweils nur 1 bis 2 US-Dollar wert sind. Die Leute glauben nicht gerne, dass etwas so Altes so wenig Wert haben könnte, aber es ist wahr. Die Leute sind auch viel zu bereit zu akzeptieren, dass jedes Stück Metall, das braun ist, sagt 1943, und wie ein Weizencent aussieht, ein authentischer Bronze- oder Kupferpenny von 1943 sein muss. Es gibt nur etwa ein Dutzend authentische 1943 Bronze Cent, die dokumentiert wurden. Hier erfahren Sie, ob Ihre Münze 1 oder 100.000 US-Dollar wert ist.

Selbst ein kleiner Magnet haftet leicht an jedem 1943 Penny aus Stahl.

Schritt 1: Verwenden Sie den Magnettest
Bevor Sie ein Dutzend Artikel lesen, gehen Sie zu fünf Münzgeschäften und schauen Sie sich eine Reihe von YouTube-Videos an. So einfach ist das. Wenn Ihr 1943-Penny an einem Magneten haftet, besteht er aus Stahl. Wenn es nicht an einem Magneten haftet, besteht es aus etwas anderem. Ich höre, was du gerade sagst. „Mein Pfennig ist nicht Silber; Es ist braun, also weiß ich, dass es kein Stahl ist.“ Leider gibt es viele Möglichkeiten, das Aussehen von Stahl physikalisch und chemisch so zu verändern, dass er die braune Bronze-Kupferfarbe hat. Unterm Strich ist, wenn es an einem Magneten haftet, dann haben Sie nicht die seltene Version. Entschuldigung…. Und feiern Sie noch nicht, wenn es den Magnettest besteht. Lesen Sie weiter, um die nächste verheerende Realität über 1943 Pennies zu erfahren.

Schritt 2: Überprüfen Sie, ob das Datum des Pennys auf 1943 geändert wurde
Es war wahrscheinlich fünf Minuten, nachdem die Leute herausgefunden hatten, dass Kupfercent von 1943 wertvoll waren, dass jemand in seine Garage ging und einen 1948 so veränderte, dass er wie ein 1943 aussah. Dies ist jedoch eine sehr leicht zu erkennende Diagnose. Der Boden der 3 auf authentischen Beispielen ist scharf und winklig näher an 8:00. Die Münzen, die geändert wurden, haben eine Drei, die runder, wesentlich kürzer und gegen 9:00 Uhr zeigt.

Schritt 3: Es klebt nicht und die drei wurden nicht verändert, Was nun?99% der Zeit der Magnet-Test und 3-Test wird 1943 Bronze Kupfer Cent als farbige Stahl Pennies oder authentische 1948 Pennies mit veränderten Zahlen aussetzen. Wenn Sie es so weit geschafft haben, sind Sie dem Geld näher, geben es aber noch nicht aus. Es gibt immer noch Tausende moderner Fälschungen aus China und anderen Orten. Diese Fälscher kennen die Diagnose einer Fälschung und sind sehr gut darin, überzeugende Versionen zu erstellen, die den Magnet- und Gewichtstest bestehen. An diesem Punkt ist es also am besten, Ihre Münze zu einem Händler zu bringen, der sie für Sie an NGC oder PCGS senden kann. Diese beiden Bewertungsdienste können Ihnen definitiv sagen, ob die Münzen authentisch sind. Sobald sie als authentisch bestätigt werden, dann wird es sehr einfach sein, Zehntausende von Dollar zu bekommen, oder vielleicht sogar $100.000 oder mehr. Es hängt alles nur von der Bedingung ab.

Betrachten Sie diese Informationen:
Es wurden mehr als 1 Milliarde 1943 Stahl Weizen zurück Cent geprägt. Sammler wussten zumindest schon 1944, dass einige authentische 1943-Bronze-Pennies geprägt und in Umlauf gebracht wurden. Seit mehr als 70 Jahren suchen Sammler, Händler und die breite Öffentlichkeit nach 1943 Bronzeweizencent und doch wurden nur etwa 20 aus allen Münzstätten gefunden. Es ist also durchaus möglich, dass noch ein paar mehr da draußen darauf warten, gefunden zu werden, aber die Wahrscheinlichkeit, dass ein authentischer Bronzecent von 1943 auf dem Flohmarkt oder in der blauen Sammlermappe eines Onkels gefunden wird, beträgt praktisch 0%. Es schadet jedoch nie, weiter zu suchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.