15 Wunderschöne Gypsy Vanner Pferde direkt aus Ihrem Lieblingsmärchen

    Paige Cerulli

Mit ihren erstaunlichen Mähnen und Schwänzen und schweren Beinfedern sehen Gypsy Vanner Pferde aus wie etwas aus einem Märchen.

Diese Pferderasse stammt von der Insel Irland. Fun Fact: Ab etwa 1850 begannen Reisende auf den britischen Inseln, eine bestimmte Art von Pferd zu benutzen, um ihre Vardos zu ziehen, die Karawanen, in denen sie gerade angefangen hatten zu leben und zu reisen. Die Rasse wurde in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg verfeinert und bevor sie 1996 in die USA importiert wurde.

Im April 1998kam das Pferd, das jetzt der Zigeunerkönig war, in Amerika an. Er war einer der ersten beiden Gründungsvererber des Gypsy Vanner Pferdes in Nordamerika.

Der Zigeuner Vanner ist vielleicht eine der majestätischsten Pferderassen. Gypsy Vanners sind dafür bekannt, stark, freundlich, ruhig und leicht trainierbar zu sein.

Sie sind auch bekannt für ihre brillanten Fellfarben – viele von ihnen sind scheckig – und natürlich für ihre dramatischen Beinfedern und langen Mähnen und Schwänze.

Was ist mit dem Körpertyp? Die Hinterbeine des Zigeunerpferdes sollten für ein Ziehpferd eine angemessene Winkelung aufweisen, wenn auch nicht in dem Maße, wie es bei größeren gefiederten Zugrassen wie modernen Shire-Pferden und dem Clydesdale der Fall ist. Im Gegensatz zum Konformationsfehler des Pferdes, bei dem nur der Unterschenkel nach außen gedreht wird, ist das gesamte Hinterbein eines Zigeunerpferdes so eingestellt, dass es nach außen geneigt ist. Wenn die Hinterbeine eines quadratisch aufgestellten Pferdes von hinten betrachtet werden, erscheinen ihre Kanonenknochen parallel.Kurz gesagt, der Gypsy Vanner ist atemberaubend anzusehen, und diese 15 Gypsy Vanner Pferde sind großartige Beispiele für diese schöne Rasse.

Ihr ursprünglicher Name war Irish Cob

Diese Rasse war traditionell als Irish Cob bekannt. Obwohl der Begriff Cob eher einen kurzbeinigen, kräftigen Pferdetyp als eine Rasse definiert. Andere Namen werden weltweit für die Rasse verwendet, wie Gypsy Cob, Gypsy Vanner und Tinker Cob oder Tinker Horse.

Nach Vanners.org, die ersten bekannten Importeure des Zigeunerpferdes nach Nordamerika, Dennis, und Cindy Thompson, betrachtete die Rasse als unbenannt und wählte den Namen „Vanner“, ihren Verein die Gypsy Vanner Horse Society nennen.

„Ein „Vanner“ ist ein leichtes Zugpferd, das zum Ziehen eines Pferdewagens oder Omnibusses geeignet ist; Der Begriff stammt mindestens aus dem Jahr 1888. Vor der Gründung der American Society im Jahr 1996 erscheint das Wort „Vanner“ in zwei gedruckten Quellen in Verbindung mit diesen Pferden. Im Jahr 1979 beschrieb Harvey ein Pferd in Roma-Besitz als “ fair-sized Vanner, etwa 15.2hh (15 1/2 Hände) hoch, . . . cross-Shire, mit einem Hauch von Clydesdale. Abstammung ist oft schwer zu verfolgen. Veröffentlichung im Jahr 1993 in der ersten bekannten Anerkennung des Zigeunerpferdes als eigenständige Rasse außerhalb der Roma-Kultur, Hart verwendet den Begriff dreimal in Bezug auf ein Zigeunerpferd, Identifizierung spezifischer Zigeunerpferde als Vanners.“

Der Irish Cob wurde im Allgemeinen für leichte Zug- und Landarbeit gezüchtet, konnte aber auch geritten werden. Es entstand aus der Kreuzung von Vollblut-, Connemara-Pony- und irischen Zugpferden.

Was für eine Szene.

Thomas Quine via Flickr

Young Vanners running with the crew.

3. Watch out ladies- this guy will grow up to be quite the gorgeous stallion.

Thomas Quine via Flickr

Strong, calm, and dependable.

Jean via Flickr

5. Yes, she has a stylist.

Imgur

6. Look at that mane!

Lake Ridge Gypsy

And that power!

Vanner Central

Gypsy Vanners are absolutely stunning.

9. Those forelock feathers take some serious grooming though…

Gypsy Drum Horses

But who wouldn’t love one of these horses?

Some Gypsies have solid coats.

12. And others have amazing patterns.

Kate Sumbler via Flickr

Just look at that feathering.

Gypsy Vanner zum Verkauf

Das Gefieder gilt als „charakteristisches und dekoratives Merkmal des Irish Cob“, ist jedoch keine Registrierungspflicht.

14. Glücklich, so wunderschön zu sein.

Giftige Muffins / Abweichende Kunst

Kraftvoll, schön und atemberaubend.

Diese Pferde sehen aus, als wären sie gerade aus einem Märchen getreten und nehmen ihnen überall den Atem.

Es gibt eine Reihe von Rasseshows in den Vereinigten Staaten. Viele Reisende und Roma reisen mit traditionellen Zigeunerkarawanen und Vardos zur Messe.Zigeunerkolben werden auf traditionellen Pferdemessen gezeigt und gehandelt, von denen die Appleby Horse Fair die größte in Europa ist.Im Jahr 2004 reiste der amerikanische Fotograf John S. Hockensmith mit und fotografierte die Reise eines Paares nach Appleby in Bow-Top-Wohnwagen!Wenn Sie nach weiteren Informationen suchen, sind die in Nordamerika, Europa, Australien und Neuseeland gegründeten Zuchtverbände und -gesellschaften die Gypsy Vanner Horse Society, die Irish Cob Society, die Gypsy Cob and Drum Horse Association, die Gypsy Cob Society of America, das Gypsy Horse Registry of America, die Australasian Gypsy Horse Society und die NZ Gypsy Cob Association.

Sie können den Rassestandard mit jeder dieser Organisationen besprechen. Viele Züchter verkaufen auch Friesenpferde, da sie den gleichen Körperstil haben. Zugpferde und Shire-Pferde teilen auch diese Körperstile, also recherchieren Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.